Wichtiges zum Schultag

Liebe Eltern,

um auch in der kalten Jahreszeit einen reibunglosen Tagesablauf gewährleisten zu können möchten wir an dieser Stelle noch einmal auf die wichtigsten Punkte hinweisen.

  • An den Schulen mit Primarstufe besteht im Schulgebäude und auf dem Schulgelände für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 1 – 4 sowie für alle weiteren Personen eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung. Eine Ausnahme hiervon gilt nur für die vorgenannten Schülerinnen und Schüler, soweit sie sich in ihren Klassenräumen befinden und Unterricht stattfindet.
  • Der Unterricht beginnt mit einem „fließenden Anfang“. Der Unterricht startet morgens für alle Schulkinder in der Zeit zwischen 7.45 Uhr und 8.15 Uhr. Dadurch soll sich die Ankunft der Kinder entzerren, so dass möglichst geringe Wartezeiten beim Einschleusen und Händewaschen entstehen. Alle Klassenräume sind ab 7.45 Uhr durch die Kolleginnen und den Kollegen besetzt und Ihre Kinder können dort nach dem Händewaschen mit ihrer Arbeit beginnen. Um spätestens 8.15 Uhr müssen alle Kinder in ihren Klassenräumen sein.
  • Die OGS und die Randstunde findet für alle angemeldeten Kinder im gewohnten Umfang statt.
  • Da die Eltern während der Corona-Pandemie das Schulgebäude nicht betreten dürfen möchten wir Sie bitten, sich strikt an die Abholzeiten der OGS zu halten.
    Abholzeiten sind: 13.30 Uhr, 15.00 Uhr, 16.00 Uhr und 16.30 Uhr.
    Teilen Sie uns bitte schriftlich die gewünschten Abholzeiten mit, damit wir Ihr Kind rechtzeitig nach draußen schicken können. Wir bitten um eine kontinierliche Abholzeit, da wir leider keine Sonderwünsche berücksichtigen können.
  • Verhalten im KrankheitsfallSollte Ihr Kind Krankheitssymptome in der Schule zeigen, werden Sie von uns informiert und das Kind muss umgehend von einem Erziehungsberechtigten abgeholt werden.Bei klaren und deutlichen Symptomen einer Erkältungskrankheit sollte Ihr Kind zu Hause bleiben und der Krankheitsverlauf zunächst 24 Stunden beobachtet werden.
    Wenn keine weiteren Symptome auftreten, kann Ihr Kind wieder am Unterricht teilnehmen. Kommen jedoch weitere Symptome wie Husten, Fieber etc. hinzu, ist eine diagnostische Abklärung beim Arzt zu veranlassen. siehe Schaubild
  • Informationen zum Verhalten im Krankheitsfall in verschiedenen Sprachen:
    https://www.schulministerium.nrw.de/themen/schulsystem/elterninfo-wenn-mein-kind-zuhause-erkrankt-handlungsempfehlung

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung, bleiben Sie gesund!

Das Team der KGS Bechen

P.S. Viele Fragen zum Ablauf des Schulalltags haben wir in der Rubrik A bis Z hinterlegt. 

Website: O. Meding

Logo, Icons: Stina-Lisa Woggon und Carolin Fischer